Hauptsonsoren

Offizielle Partner

Home
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Shqiprim Taqaj und Davide Morretto zurück beim FC Brugg!

Auf die neue Saison tätigt der FC Brugg zwei nennenswerte Transfers. Davide Morretto (Bild rechts) wechselt vom Gemeindenachbar FC Windisch zu den Bruggern und kehrt somit zu seinem Stammverein zurück. Als ehemaliger Nationaliga A-Spieler in Diensten des FC Aarau freut man sich auf einen routinierten Spieler der in der Innenverteidigung sowohl im Mittelfeld eingesetzt werden kann.

Mit Shqiprim Taqaj (Bild links) verpflichtet man ebenfalls einen Ex- Brugger. Der Offensivspieler spielte zuletzt beim 1. Ligisten FC Kosova. Seine Abschlussqualitäten stellte er bei mehreren Vereinen unter Beweis.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Mit dem Wissen dass nur drei Punkte zählen fuhr das Brugger Fanionteam am Samstag nach Rothrist. Für den Gastgeber ging es nach einer guten Saison um nichts mehr, ausserdem hat beim Team von Trainer Hediger die Verletzungshexe zugeschlagen. Beste Voraussetzungen also um den Sieg sicherzustellen. Die Brugger starteten engagiert und druckvoll in die Partie, während dem das Heimteam versuchte sicher zu stehen. Bei windigen Verhältnis war es allerdings Erb der die erste grosse Chance des Spiels hatte. Er sah seinen Lupfer über Peter allerdings über das Tor fliegen.

Fünf nach Zwölf

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Nach den zwei Auswärtsniederlagen hat sich das Blatt drastisch gegen den FC Brugg gewendet. Dies natürlich durch die zwei unnötigen Niederlagen aber auch durch die Resultate der anderen betroffenen Teams. Diese haben fast ausschliesslich „gegen“ den FC Brugg gespielt. Aber wie sagt der Volksmund so trefflich: In der Not hat man keine Freunde. Nun findet sich der FCB unter dem Strich wieder und kann sich nur selbst helfen. Nun stehen drei Schicksalsspiele an. Am Samstag das erste gegen den Tabellenletzten aus Frick.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Im Duell der Aufsteiger gastierte am Samstag Brugg in Oftringen. Man wollte mit einem Vollerfolg die Abstiegszone ein wenig verlassen, doch auch Oftringen spielte auf Sieg, konnte man sich doch mit einem Sieg den vorzeitigen Ligaerhalt praktisch sichern. Nach einem Brugger Fehlpass im Spielaufbau konnte der Oftringer nur noch regelwidrig gestoppt werden. Den anschliessenden Freistoss sahen die spärlich erschienen Zuschauer ins Brugger Tor fliegen. Ein Treffer der auch den Spielverlauf wiederspiegelte. Das Brugger Team fand erst nach einer knappen halben Stunde statt ohne jedoch gefährlich vor dem Tor des Ex-Brugger Torwart Klingelfuss zu erscheinen. Einzig eine missglückte Flanke von Rodrigues, der aufgrund Sperren und Verletzungen von der 2. Mannschaft aushalf, landete auf der Torlatte. Oftringen bestimmte mit viel Ballbesitz das Tempo ohne allerdings Torwart Fischer nochmals in Bedrängnis zu bringen.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

2:0 Auswärtsniederlage

Am Samstag traf das Brugger Fanionteam auf den wild zusammengewürfelten Haufen aus Meisterschwanden. Im Winter wurden aus allen Himmelsrichtungen Spieler geholt, welche durchaus höher als 2. Liga spielen könnten, deshalb wusste man dass dies kein einfaches Spiel wird. Das Spiel startete zerfahren und ohne nennenswerte Aktionen vor den Toren. Nach einer halben Stunden kam das Heimteam allerdings besser auf und lies den Ball gekonnt laufen. Marco Peter im Tor verhinderte mit 2 gekonnten Paraden einen Rückstand. Auf der Gegenseite kam Celebioglu beinahe durch, wurde jedoch hart aber regelkonform vom letzten Verteidiger gestoppt. Bei dieser Aktion verletzte er sich am Knie und fällt voraussichtlich für den Rest der Saison aus. Mit diesem Schock ging man in die Pause. Trainer Keller war durch die Verletzung zu Umstellungen gezwungen und so beorderte er Gjokaj in den Sturm. Ndau nahm seinen Platz rechts in der Viererkette ein.

Seite 24 von 25

Matchcenter - 1. Mannschaft

Nächste Events

Freitag, 2. Juni, 18:00
36. Städtliturnier

Facebook

Tabelle - 2. Liga

Matchcenter

Login

Anmelden für den internen Bereich



Go to top